Engagement

Der TAIKI-Freundeskreis e.V. verbindet spirituelle Erfahrung und geistige Auseinandersetzung mit sozialer Verantwortung.

 

Schon seit 2008 bitten wir um Spenden für zwei humanitäre Projekte in Nepal, die unser TAIKI-Mitglied Dr. Fred Prünte unterstützt und ein- bis zweimal jährlich vor Ort besucht. Im Folgenden stellt er beide Initiativen selbst vor.

 

> Nepalhilfe

 

 

Auch in unserem eigenen Land leiden Menschen Not. Der Vorstand des Taiki-Freundeskreises e.V. hat deshalb beschlossen, jeweils zwei Projekte im Inland für jeweils drei Jahre zu unterstützen und bittet Mitglieder und Freunde, auch hierfür zu spenden. Seit Sommer 2018 unterstützen wir neue Projekte:

Kinder, die Gewalt erlitten haben, bekommen Hilfe im Diagnostik- und The­rapiezentrum für gewaltgeschädigte Kinder in Hannover (KiD Hannover). Bei seiner Eröffnung 2009 war es das Erste seiner Art. Seither wurden dort über 100 Kinder individuell betreut. Die Vier- bis Zwölfjährigen bleiben durchschnittlich ein halbes Jahr im Zentrum. KiD Hannover betreiben die v. Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel in Kooperation mit der Childwatch Foundation. Das Projekt beschreibt Birgit Kirchner (Bethel):

 

> KiD Hannover

 

Ein zweites künftiges Spendenprojekt im Inland wird derzeit durch den TAIKI-Vorstand sondiert.